Durch die Implementierung von Sciforma führt EADS Forschungs- und Entwicklungspläne in einer Roadmap zusammen, die Managementteams bei ihrer Entscheidungsfindung hilft

Über EADS

Case Study Image 1

EADS – European Aeronautic Defence and Space Company NV – so hieß die Airbus Group SE vor 2014. Airbus Group SE ist ein europäischer, multinationaler Flugzeughersteller. Mit Sitz in Leiden, Niederlande, besteht die Gruppe aus den drei Geschäftsbereichen Airbus, Airbus Defence and Space und Airbus Helicopters. Das Unternehmen wurde ursprünglich am 10. Juli 2000 durch die Fusion von Aerospatiale-Matra, DaimlerChrysler Aerospace AG (DASA) und Construcciones Aeronáuticas SA (CASA) als European Aeronautic Defence and Space Company (EADS) gegründet. Im Januar 2014 reorganisierte sich EADS als Airbus Group NV und kombinierte die Bereiche für die Entwicklung von zivilen und militärischen Flugzeugen sowie Kommunikationssysteme, Raketen, Weltraumraketen, Hubschrauber, Satelliten und zugehörigen Systemen.

Herausforderungen an das Projektmanagement

Interview mit Herr Seytor, EADS

Herr Seytor überwacht die Portfoliomanagement-Datenarchitektur innerhalb der Programm-Management-Gruppe. Eine seiner Aufgaben ist es, die Geschäftsführung mit Leitlinien zu versorgen, damit sie technologische und innovative Parameter entsprechend der Forschungsstrategie der Gruppe verwalten kann. Im Bereich Luftfahrt entwickeln wir eine Reihe von Forschungsgegenständen, die aus verschiedenen Teilen zusammengesetzt sind. Unsere Experten ermitteln verschiedene Strategien zur Verbesserung der Produkte und da die Forschungsbudgets begrenzt sind, müssen wir natürlich einige Forschungsstandpunkte priorisieren. Im Allgemeinen schaffen wir eine Reihe von Szenarien mit Zahlen für Budgets, technologisches Wachstum, geschätzte Vorlaufzeiten und versuchen diese Attribute mit Faktoren, die von den Experten bewertet werden, im Gleichgewicht zu halten. All diese Informationen werden in einem Fortschrittsbericht zusammengefasst, der unserem Management-Team bei ihrer Entscheidungsfindung hilft.

Die Sciforma-Lösung: eine Plattform zur Zentralisierung von Daten

„Persönlich und fachlich gesehen, denke ich, dass die Sciforma-Lösung unsere Anforderungen wirklich erfüllt. Genauer gesagt, auf der Ebene des Portfoliomanagements arbeiten wir mit einem Prozess, der auf der einen Seite auf Sciforma und dem Einsatz eines E-Rooms zum Austausch von Informationen und auf der anderen Seite auf unseren Berichten basiert. Sciforma wird für Fortschrittsberichte und Informationsfeedback verwendet, während der E-Room einen allgemeinen Überblick über die Roadmaps ermöglicht und es uns erlaubt, Daten zwischen verschiedenen EADS Innovationsstandorten zu teilen. Zusammenfassend haben wir auf der einen Seite unser Sciforma-Werkzeug, das von dem 10-köpfigen Programm-Management-Team verwendet wird und die Grundelemente unserer Forschungstätigkeit verwaltet. Auf der anderen Seite haben wir unseren E-Room, der es EADS innovativen Arbeitsstrukturen ermöglicht auf Portfoliomanagement-Informationen zuzugreifen."

Schnelle Benutzerakzeptanz

Eine Lösung basierend auf dem Userprofil. Als IT-Spezialist bin ich es gewöhnt, Software zuerst auf dem Papier zu bewerten. Das habe ich mit Sciforma gemacht, bevor ich Prototypen selbst gestaltet habe. Während ich mich selbst lehrte, bat ich das Sciforma Team in einigen Bereichen mehr ins Detail zu gehen. Da diese Projektmanagement-Lösung für jedes Teammitglied zugänglich sein musste, baute ich es auf einem Benutzerprofil mit Grundkenntnissen in Excel auf, um einen einfachen, benutzerfreundlichen Prototypen zu erstellen. Sobald diese erste Arbeit erledigt war, verstanden es die anderen Programmmanager mühelos.

Einfache Konfiguration. Schnelle Implementierung. Als ich meinen ersten Prototyp erstellte, war mir bewusst, dass ich Sciforma nicht in vollem Umfang nutzte, aber ich wusste auch, dass es einfacher für mich wäre, erst zu einem späteren Zeitpunkt tiefer zu gehen. Um den besten Nutzen aus dieser Art von Werkzeug zu ziehen, ist es wichtig, Daten, die oft aus verschiedenen Quellen stammen, zu zentralisieren. Es ist nicht immer einfach, eine solche Zentralisierung zu erreichen, jedoch ist Sciforma leicht zu konfigurieren und die Implementierung wurde dadurch erleichtert, dass der Prototyp wirklich an unseren alltäglichen Bedarf angepasst wurde.

Vorteile: weniger Zeitaufwand für die Projektberichterstattung

Case Study Image 2

Zu Beginn der „Produktionsphase” haben wir noch einige Änderungen an unseren Berichten vorgenommen. Dies hat sich nun stabilisiert, weil unsere Anforderungen relativ konstant bleiben. Außerdem konnten wir im Berichtsmodul bestimmten Anforderungen standardmäßig oder durch kleine Anpassungen immer einen Schritt voraus sein. Heute sind wir in der Lage die angeforderten Berichte schnell zu liefern – die Reaktionszeit ist ein wesentlicher Faktor.