Société Générale Algérie: Stärkung des Projektmanagement-Prozesses für eine größere Zufriedenheit interner Stakeholder
Download
ÜBER SOCIÉTÉ GÉNÉRALE ALGÉRIE

Die Société Générale Algérie, eine Tochtergesellschaft der Société Générale Group, gehörte zu den ersten Privatbanken, die im Jahr 2000 in Algerien Fuß fassten.

Mit einem stetig wachsenden Netzwerk von derzeit 91 Niederlassungen in 31 Gebieten - darunter 13 Geschäftszentren für Firmenkunden - bietet die Société Générale Algérie über 230.000 Kunden (Haushalte, KMU und Unternehmen) eine breite Palette innovativer Bankdienstleistungen und beschäftigt 1.500 Mitarbeiter.
 

Ein strukturierter Ansatz und ein solider Planungsprozess für Vorgänge, Termine, Budgets und Arbeitszuteilungen sind der einzige Weg, um ein präzises und objektives Verständnis unserer Fähigkeit zu erlangen, Projekte von herausragender Qualität anzunehmen und umzusetzen.

Karim Bouktache
Projektportfoliomanager, Société Générale Algérie
AUSGANGSSITUATION

Neben IT-Projekten (Migration, Softwareentwicklung oder -implementierung) führt die Informationssystem- und Projektabteilung der Bank auch Bankgeschäftsprojekte (Prozessautomatisierung, Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen) durch.

Dementsprechend wird Projekterfolg in erster Linie als rechtzeitige Bereitstellung von Qualitätsleistungen definiert, um die Erwartungen interner Kunden und Stakeholder (Projektsponsoren, Benutzer von Geschäftslösungen usw.) zu erfüllen.

Der PPM (Projektportfoliomanager), der für die Verwaltung des Projektportfolios verantwortlich ist, muss sicherstellen, dass die Projektplanung, Kapazitätsbewertung, Ressourcenzuweisung und -verfolgung stets so präzise und ausführlich wie möglich sind.

Zu den Zielen der Einführung von Sciforma gehörten:

  • Verbesserung der Sichtbarkeit des Projektmanagements und des Portfolios
  • Einführung eines gemeinsamen Projektmanagement-Frameworks zur Standardisierung von Praktiken
  • Formalisierung solider Prozesse für die Aktivitäts- und Kapazitätsplanung
HANDLUNGSBEDARF & HERAUSFORDERUNGEN
VERBESSERUNG DER SICHTBARKEIT, UM DAS PROJEKTMANAGEMENT EFFEKTIVER ZU HANDHABEN

Die Informationssystem- und Projektabteilung verfolgt zwei Hauptziele:

  • Einerseits, internen Kunden qualitativ hochwertige Ergebnisse zu liefern, die ihren Erwartungen entsprechen und die Zufriedenheit der Stakeholder erreichen.
  • Andererseits, sicherzustellen, dass die Planungs- und Nachverfolgungsprozesse sowohl die Ressourcenauslastung, als auch das Portfoliomanagement anhand von KPIs optimieren - wie z. B. Budgeteinhaltung, Prognosezuverlässigkeit oder Konsistenz und Genauigkeit von Projektaktualisierungen (Fortschritts- und Arbeitsverfolgung, Reporting usw.).

Kurz gesagt, die Société Générale Algérie wollte das Management ihrer Projekte und ihres Portfolios optimieren. Diese Anforderungen erforderten die Implementierung eines leistungsstarken PPM-Tools.

PROZESSE ANALYSIEREN UND STANDARDISIEREN

Die Schaffung einer Rolle als Projektportfoliomanager und die Implementierung eines PPM-Tools hatten noch ein weiteres Ziel: die Standardisierung von Prozessen und Arbeitsweisen, um Leistungslücken im Projektmanagement zu schließen.

Der Projektportfoliomanager hat die Verantwortung, die Praktiken in einem einheitlichen Rahmen zu konsolidieren, um den Prozess zu überprüfen und Schlüsselbereiche für Maßnahmen und Projektmanager zu identifizieren, die besondere Unterstützung benötigen.

KAPAZITÄTSPROGNOSE UND -PLANUNG VERBESSERN

Zu den Hauptanliegen der Société Générale Algérie gehörte die Zuverlässigkeit der Ressourcenplanung. Die Prognosen zum Ressourcenbedarf variierten je nach verwendeter Methode von Projektmanager zu Projektmanager erheblich und waren zeitweise ziemlich weit von den tatsächlichen Daten entfernt.

Darüber hinaus war die manuelle Analyse der Ressourcenaktivität in einem Portfolio von über 200 Projekten eine Herausforderung. Die Bewertung der tatsächlichen Ressourcenkapazität war ein Kampf. Infolgedessen waren die Ressourcen häufig überlastet. Das PPM benötigte Funktionen, um den Ressourcenbedarf so genau wie möglich zu erkennen und vorherzusagen, um Nachfrage und Kapazität besser aufeinander abzustimmen.

Zentralisieren Sie alle Ihre Projektdaten in einem PPM-System

Projekte sind für Ihre Organisation von strategischer Bedeutung!

Lassen Sie nicht zu, dass die Verwendung mehrerer, separater Tools die Datentransparenz und die Entscheidungsfindung beeinträchtigt.

Handeln Sie noch heute!

SCIFORMA LÖSUNG
WICHTIGE FUNKTIONEN
  • Anforderungsmanagement
  • Ressourcenmanagement
  • Kapazitätsmanagement
  • Portfoliomanagement
  • Projektplanung
  • PPM Reporting/Auswertungen
  • Kollaboration/Arbeitsmanagement 
  • Programmmanagement
  • Agile
  • Critical Chain
TECHNISCHE ENTSCHEIDUNGEN
  • Implementierung / Performance
  • Die Verwaltung eines Portfolios von über 200 Projekten mit über 50 Projektmanagern erforderte ein leistungsstarkes Tool.
LEISTUNGEN
  • Admin- und Benutzerschulung
  • Implementierungs- und Integrationsdienstleistungen 

Zusätzlich zur laufenden Unterstützung können gezielte Coaching- und Schulungsprogramme durchgeführt werden, um den Benutzern zu helfen, die Managementpraktiken zu verbessern und die Datenqualität zu optimieren.

KARIM BOUKTACHE
Projektportfoliomanager, Société Générale Algérie
ERWARTETE / REALISIERTE LEISTUNGEN UND NÄCHSTE SCHRITTE
UMFASSENDER ÜBERBLICK ÜBER DAS PROJEKTMANAGEMENT

Der Einsatz von Sciforma bot sofort einen Einblick in die projektbezogene Arbeit. Das Tool konsolidiert alle Projektdaten und -vorgänge in übersichtlichen und leicht lesbaren Darstellungen. Es bietet objektive Übersichten der Planungs- und Nachverfolgungsaktivitäten, hebt die Diskrepanzen zwischen Prognosen und Ist-Werten hervor und zeigt die jeweilige Leistung der verschiedenen von Projektteams verwendeten Prozesse. Portfoliomanagement-Teams erhalten ein zuverlässiges und aktuelles Bild des Portfolios und können die Qualität der PPM-Praktiken bewerten, um sie bei Bedarf zu verbessern.

BEWÄHRTE PRAKTIKEN, DIE DIE EFFIZIENZ STEIGERN

Die Steigerung der Sciforma-Nutzung ist nun ein Leistungsziel für Projektmanager, die Anreize erhalten, die Planungsqualität kontinuierlich zu verbessern.

Die Verbreitung bewährter Verfahren führt bereits zu Ergebnissen. Die Société Générale Algérie hat eine Verbesserung der Ressourcenauslastung verzeichnet. Darüber hinaus hat die Vorgangsautomatisierung den Zeitaufwand für die Datenverarbeitung reduziert und somit Zeit frei gemacht, in der sich das PPM auf die Überwachung und Verwaltung fokussieren kann.

VERBESSERTES BUDGETMANAGEMENT

Sciforma hat auch eine Art Revolution ausgelöst: budgetorientiertes Projektmanagement. Sciforma zeigt die Budgetauswirkungen eines Vorgangs in jeder Phase eines Projekts an. Neben einer strengeren PPM-Kostenkontrolle haben die Projektmanager die Möglichkeit erhalten, den Wert ihrer Arbeit an Projekten zu verstehen und ihre Rolle als Hauptakteure im Projektmanagement wirklich einzunehmen.